gedanken

was ist liebe?

vorhin hatte ich bei einem song eine äusserst intensive erfahrung: mein herz pochte ganz stark, ein starkes, gold- und orangefarbenes, zähflüssiges gefühl erfüllte die brust.

und ich erkannte: darum geht es, dafür haben wir unseren körper.
um liebe* zu fühlen, um in kontakt und in bezug mit unserer mit- und umwelt zu treten. und den fokus hatte ich dabei keineswegs bei jenem gefühl, das wir so allgemein und inadequat als liebe bezeichnen, sondern ich FREUTE mich viel mehr und zum ersten mal in meinem leben darüber, das gefühl der unsicherheit wahrzunehmen. darin lag das geschenk. das gefühl der unsicherheit fühlte sich süss und spitzig zugleich an.
und ich erkannte, wie oft ich mich körperlich abschirme oder abtrenne oder zusammenziehe, um ’negative‘ gefühle wie angst oder schmerz oder unsicherheit oder wut zu verhindern. aus der vorstellung heraus, diese gefühle könnten mich zerstören.

*was ist liebe? bis anhin war meine inadequate vorstellung, dass dies ein gefühl ist, das zwei menschen miteinander/zwischeneinander haben. ein zugehörigkeitsgefühl, das zu körperlicher intimität und dem wunsch führt, das leben miteinander zu verbringen.
durch mein erlebnis vorhin und einigen anderen aha-erlebnissen der letzten tage habe ich eine andere sichtweise erhalten:
liebe ist eine schwingung, die ich mit meinem körpersystem wahrnehmen kann (mit der ich in resonanz gehe: resonanzkörper!). diese schwingung geht von allem und jedem aus. sie ist das, woraus ‚die welt‘ besteht. und mein körper ist das kommunikations- und informationssystem, womit ich mit meiner ‚umwelt‘ in bezug trete.
wenn ich mit meinem körper schwingung aufnehme, wird diese von mir als gefühl wahrgenommen und danach mit hilfe von gedanken und konzepten interpretiert und bewertet. bis jetzt habe ich zum beispiel gefühle immer in ‚gut‘ und ’schlecht‘ eingeteilt. die ‚guten‘ wollte ich spüren und mehr davon haben und die ’schlechten‘ wurden von mir verachtet und ignoriert.

mein vorheriges erlebnis hat mir aufgezeigt, dass JEDES dieser gefühle mit grosser freude wahrgenommen werden kann, dass JEDES wahrnehmen der liebe (der schwingung, aus der alles besteht) ein grosses geschenk ist. und ich freue mich darauf, von nun an mit neuer und grosser offenheit zu er-LEBEN.

hier der song, der mich zu diesem erleben gebracht und mich zu obenstehendem text inspiriert hat: